Der Grimmingdialog stellt vor

Bürgermeister Dr. Karl Kaniak, Bad Mitterndorf

Karl Kaniak ist 1944 geboren und wächst in Bad Mitterndorf bei seinen Eltern (Hilde und Eugen Kaniak) auf. In den Räumlichkeiten des heutigen Stefflbäck führten seine Eltern das Kaufhaus Artweger. Sein Vater war nicht nur Gründungsmitglied des ASV Bad Mitterndorf, sondern errichtete in seiner Funktion als Präsident auch den ersten Fußballplatz.

Nach 4 Jahren Volksschule in Bad Mitterndorf besucht Karl Kaniak die damals neu gegründete Mittelschule in Stainach, bevor er nach weiteren 5 Jahren in die HAK nach Graz wechselt um dort 1964 erfolgreich zu maturieren.

Darauf folgt ein Jahr Bundesheer bei den Gebirgsjägern. Anschließend beginnt sein Studium an der Hochschule für Welthandel in Wien, wo Karl Kaniak nach 3 Jahren den Abschluss als Diplomkaufmann macht.

Bereit, die Welt kennen zu lernen, begibt sich Karl Kaniak auf seinen ersten Auslandsaufenthalt nach Amerika (New York). Aus den ursprünglich geplanten 4 Monaten wird gleich ein ganzes Jahr. Die interessante und herausfordernde Arbeit, vor allem aber die Tatsache, dass er am Wochenende als Skilehrer für eine kleine österreichische Skischule in der Nähe von New York arbeitet, sind jene Beweggründe, New York auf keinen Fall früher zu verlassen.

Die folgenden Studienjahre in Wien kombiniert er mit weiteren Auslands-Ferialjobs im Westen der USA. Um sein Studium zu finanzieren kommt er in den Wintermonaten immer wieder nach Bad Mitterndorf, um hier als Skilehrer in der Skischule Neuper mitzuhelfen.

1971 folgt dann der erfolgreiche Abschluss des Welthandelsstudiums in Wien mit dem Doktorat für Bankwissenschaften. Die darauf folgenden Jahre widmet sich Karl Kaniak ganz der internationalen Bankenwelt. Hier nur eine kurze Aufzählung seiner Stationen:

  • 1971 Mitarbeiter in einer Investmentbank in St. Louis (USA).
  • 1974 Rückkehr nach Wien in die Creditanstalt Bankverein, tätig im internationalen Finanzierungsbereich.
  • 1982 Wechsel nach London, als Direktor in der Londoner Filiale der Creditanstalt, zuständig für Handel, Devisen, Wertpapiere und für Warenfinanzierungen mit den ehemaligen Ostblockländern.
  • 1986 bis 1990 Gründung und Aufbau einer Filiale in London für die Österreichische Länderbank mit ca. 60 Mitarbeitern.
  • 1990 Rückkehr mit der Familie nach Wien. Direktor und Leiter des Privatkundengeschäftes der Österreichischen Länderbank in Wien bis zur Fusion mit der Zentralsparkasse Wien zur Bank Austria.
  • Nach 10 Jahren in diesem Konzern erfolgt 2001 die Gründung einer eigenen Finanzgesellschaft, der Portfolio Management Associates AG, gemeinsam mit einer der ältesten und renommiertesten Schweizer Privatbanken. Hauptaktivität war und ist die Finanzberatung und Veranlagung für Privatkunden, sowie Finanzberatung und internationale Finanzierungen und Kapitalbeteiligungen für Firmen.

Im Herbst 2004 entschließt er sich, an der Zukunft seiner Heimat aktiv mitzuarbeiten. Bad Mitterndorf – jener Ort, in dem er aufgewachsen ist, jede freie Minute verbracht hat und nun seiner weiteren Zukunft entgegensieht – liegt ihm besonders am Herzen.

Nach 5 erfolgreichen Jahren im Dienst der Gemeinde stellt sich Karl Kaniak gemeinsam mit dem Team des Grimmingdialogs, im Sinne einer positiven Weiterentwicklung unseres Heimatortes, wieder bei der Gemeinderatswahl 2010 als Kandidat zur Verfügung.