Pressebericht:
Kleine Zeitung vom 22.04.2005 - ["Die Bürgermeister sitzen nun überall fest im Sattel"]

Die Bürgermeister sitzen nun überall fest im Sattel

Karl Kaniak vom Grimmingdialog ist der neue Bürgermeister von Bad Mitterndorf. In Tauplitz bleibt Peter Schweiger (ÖVP) am Ruder.

CHRISTIAN HUEMER

Am Mittwoch Abend wurden auch in den letzten beiden Gemeinden des Bezirkes die Bürgermeister und Gemeindevorstände angelobt. Zuerst stand die konstituierende Sitzung in Bad Mitterndorf auf dem Programm, um 20.30 Uhr war Tauplitz an der Reihe.

Neuer Ortschef von Mitterndorf wurde mit elf von 21 Stimmen Karl Kaniak vom Grimmingdialog, der erste Vizebürgermeister heißt Franz Schlömicher von der ÖVP. Er hat mit dem Grimmingdialog auch ein Koalitionsabkommen unterzeichnet. Zweiter Vizebürgermeister ist Alfred Trieb von den Freiheitlichen. Eveline Saafan vom Grimmingdialog übernimmt den Kassier, das fünfte Vorstandsmitglied ist Wolfgang Flatscher von der SPÖ.

Der Wahlkampf in Bad Mitterndorf war heftig - in Postwürfen haben sich vor allem der Grimmingdialog und die Freiheitlichen nichts geschenkt. Geht es in diesem Stil weiter? "Von unserer Seite sicher nicht - wir sind für jede konstruktive Mitarbeit offen. Die Kräfte müssen gebündelt werden, damit wir Großprojekte wie die Therme und den Liftausbau wirklich realisieren können", erklärt Kaniak.

Aus den Reihen der FPÖ wird hingegen "kantige Oppositionspolitik" angekündigt, die SPÖ will mit allen zusammenarbeiten. "Wir koalieren zwar mit niemandem, aber wir werden alle guten Ideen unterstützen und auch mitstimmen, egal von welcher Gruppierung sie letztlich kommen", erklärt SP-Ortspartei-Vorsitzender Eduard Podsednik.

Tauplitz

In Tauplitz wurde die letzte konstituierende Gemeinderatssitzung des Bezirkes abgehalten. Wie erwartet, wurde Peter Schweiger (VP) von der Fraktion der Freiheitlichen mit Bernhard Berger an der Spitze zum Bürgermeister gewählt. Berger ist nun Vizebürgermeister, Wilfried Stangl (SPÖ) wurde einstimmig zum Gemeindekassier gewählt.